Meister­instrumente

Als Geigenbaumeister ist der Bau von hochwertigen Geigen und Bratschen einer meiner Arbeitsschwerpunkte.

Bilder von verfügbaren Instrumenten!

Wenn Sie weiterlesen möchten, erfahren Sie mehr über Materialien, Modelle und Ideen die dahinter stecken.

Materialien:

Ahornholz: Ich greife auf ein größeres Lager, das in der Hauptsache aus 3 Stämmen von der Schwäbischen Alb besteht, zurück. Diese Stämme sind von mir persönlich ausgesucht und nach dem Einschlag ausschließlich von mir weiterverarbeitet worden. Ferner gibt es einige Einzelstücke aus Bosnien.

Fichtenholz: Dieses Holz stammt aus Südtirol in der Nähe von Bozen (ja genau, ganz in der Nähe, wo der Stradivari sein Holz her hatte!). Auch hier kann ich aus 3 verschiedenen Stämmen auswählen, die allesamt von mir nach dem Einschlag weiterverarbeitet wurden.

Instrumente für Schüler, Studenten und ambitionierte Laien

Neben meinen Meisterarbeiten biete ich alle weiteren Streichinstrumente und Bögen – für den Anfänger ebenso wie für den ambitionierten Musiker.

Sie finden bei mir Neubauten von namhaften Herstellern sowie gebrauchte Instrumente. Selbstverständlich sind diese Instrumente alle überarbeitet und für bestmögliche Handhabung und Klang eingerichtet.

Fragen Sie nach aktuellen Instrumenten für Ihr Budget!

Stets perfekt spielfertig gemacht – in allen Größen von 1/8 (ca. für 5-jährige) bis 4/4 (Standardgröße) –  Ab 500,– € – 10.000,– €

Instrumente zur Vermietung

Sie haben die Möglichkeit, alle Instrumente des unteren Preissegments unkompliziert zu mieten (schon ab 16,00 EUR pro Monat). Sprechen Sie mich an!

Sonstiges Holz: Für Reifchen, Klötze und sonstige Gelegenheiten benutze ich Lindenholz. Wirbel, Saitenhalter, Griffbretter etc. beziehe ich von ausgesuchten Herstellern. Diese werden aus Ebenholz, Palisander und Buchsbaum hergestellt.

Lack: Mein Lack ist von mir selber zubereitet. Er besteht hauptsächlich aus Kolophonium oder Bernstein und aus Leinöl und ist also den Öllacken zuzurechnen. Er ist sehr geschmeidig, ohne dass er besonders wärmeempfindlich wäre. Zudem ist er sehr schlagfest, d. h. er neigt nicht zum Splittern, wenn man mit dem Instrument gegen Etwas stößt. Im Erscheinungsbild eher hell, erzeugt er aber eine schöne Tiefe und lässt das Holz von unten leuchten.

Modelle: Meine Modelle sind an alte italienische und deutsche Meister angelehnt. Ich nehme ein Instrument als Vorbild um dieses dann für meine Bedürfnisse und Vorstellungen anzupassen und erstelle mir daraus die eigenen Modelle. Es handelt sich also nicht um Kopien, die versuchen einen alten Meister in allem nachzueifern. Vielmehr sollen es eigene Arbeiten sein, die aber eindeutig in der klassischen Tradition stehen.

Alle Instrumente sind natürlich Handarbeit. Jedes Instrument ist ein absolutes Einzelstück und in jedem Instrument werden neue Ideen versucht und verwirklicht. Der Klang ist ausgeglichen und tragfähig; Der Ton ist belastbar und modulierfähig. Die Instrumente haben eine leichte Ansprache, ohne jedoch oberflächlich zu klingen.

Welche Instrumente zum Verkauf stehen – und was sie kosten – teile ich Ihnen auf Anfrage gerne mit!