Warum Kohlefaserbögen von „Arcus“? Was ist der Unterschied?

„Wenn Sie diesen Bogen in die Hand nehmen, wird Ihnen als erstes sein leichtes Gewicht auffallen.“

Gewicht

Die Kohlefaserbögen sind innen hohl. Dadurch können 10 – 20% Gewicht gegenüber eines herkömmlichen Holzbogens eingespart werden. Die Massenträgheit verringert sich dementsprechend und der Bogen vermittelt einen sehr spritzigen Eindruck.

Dann werden Sie die ersten Töne streichen und feststellen, dass der Bogen trotz seines leichten Gewichtes eine enorme Spannkraft hat und nicht nach links und rechts ausweicht, einen sehr kontrollierten Strichwechsel erlaubt und satt ohne zittern auf den Saiten aufliegt.

Ein Bogen in dieser Kohlefaserkonstruktion erreicht nahezu die doppelte Elastizität gegenüber einem Holzbogen. Dadurch erklärt sich die hohe Spannkraft.

Er verliert auch über die Jahre seine Spannung nicht und verbiegt sich nicht zur Seite wodurch die guten „Laufeigenschaften“ auch über Jahre garantiert sind. Als nächstes wird Ihnen auffallen, das der Bogen ihr Instrument sehr schnell ansprechen lässt und auffallend wenig Kratz- und Bogengeräusche produziert.

Klang

  • Schall breitet sich in diesem neuen Material viel schneller als in Holz aus. Dies wirkt sich günstig auf den Klang und die Ansprache aus.
  • Oberhalb 3,5 kHz werden jedoch allzu störende Frequenzen herausgefiltert.
  • Als Resultat haben die Bögen einen sehr differenzierenden, obertonreichen Klang.

Ausstattung

Die Bögen sind mit großem handwerklichem Aufwand ausgearbeitet.
Auffällig ist der Frosch in neuem Design, meist aus edlem Schlangenholz und einer Bahn aus Titan.

  • Alle Bögen haben Metallkopfplatten die eine hohe Sicherheit auch beim Beziehen der Bögen garantieren.
  • Die Bogenschraube ist in zwei Messingbuchsen gelagert.
  • Das Stangenmaterial ist unempfindlich gegenüber Handschweiß.

All das garantiert eine lange Lebensdauer und sowieso kann einem dieser Bogen schon einmal herunterfallen oder man kann sich darauf setzen, ohne dass die Stange gleich bricht.

Aus diesen Gründen gewährt die Firma Arcus eine Garantiezeit von 10 Jahren! Ausgenommen sind natürlich der Bezug und das Daumenleder.

Modelle

Die meisten Arcus-Modelle für Violine, Viola und Violoncello habe ich stets für ein unverbindliches Probespiel auf Lager.

Ausführliche Informationen über das ganze Modellspektrum finden Sie auch auf der Website der Firma Arcus.

Für weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.
Rufen Sie einfach an und verabreden Sie mit mir einen Termin für ein unverbindliches Probespiel!